www.mschromsearch.de

Axel Semrau GmbH & Co. KG - Stefansbecke 42 - 45549 Sprockhövel - Tel.: 02339 / 12090

Navigation:

Sie befinden sich hier: Home > de > Produktinformationen > Einführung  (View this page in english)

Einführung

Sehr oft in der chromatographischen Analytik stellt sich die Frage des Vergleichs von Chromatogrammen miteinander. Dies erfolgt in der Regel visuell, unterstützt durch diverse Tools der Auswertesysteme wie Overlayfunktionen etc.

Das Ergebnis, ob und wie weit sich zwei Chromatogramme ähneln oder nicht, ist aber immer subjektiv und vom Anwender abhängig. Es gibt keinen Zahlenwert für die Übereinstimmung von Chromatogrammen, wie man es von der Bibliothekssuche von Massenspektren kennt.

Bei GC/MS Chromatogramme müssen zusätzlich auch die einzelnen Massenspektren miteinander vergleichen werden. Wird dies manuell vom Anwender durchgeführt, so ist es eine äußerst zeitaufwändige Aufgabe. Ein Vergleich eines Chromatogramms mit einer Datenbank, die aus mehreren hundert Chromatogrammen besteht, ist nahezu unmöglich.

Genau an diesem Punkt setzt die Software MSChromSearch an.

MSChromSearch

Software zum automatisierten Chromatogrammvergleich

MSChromSearch erlaubt es Ihnen, ein Chromatogramm vollautomatisch mit einer Datenbank von Chromatogrammen zu vergleichen. Dabei kann der Anwender festlegen, ob die Massenspektren, die Retentionszeiten oder die Intensitäten als Vergleichskriterium herangezogen werden sollen. Selbstverständlich können auch beliebige Kombinationen aus diesen Parametern als Grundlage des Vergleiches verwendet werden.

Der erste Schritt zur Verwendung von MSChromSearch ist die Analyse der zu vergleichenden Chromatogramme mit Hilfe einer Auswertemethode des Datensystems, um die Peak- und Spektreninformationen zu erhalten. Dabei werden alle chromatographischen Peaks ermittelt und mit den dazugehörenden Daten wie Retentionszeit, Massenspektrum und normierte Intensität in einer Datei abgelegt.

Beim Vergleich werden diese Daten dann von MSChromSearch mit den entsprechenden Daten der Chromatogramme in der Datenbank verglichen, und es wird ein Fit-Wert ermittelt. Dieser Fit-Wert gibt an, wie gut das gesuchte Chromatogramm mit den Chromatogrammen der Datenbank übereinstimmt. MSChromSearch erstellt eine Hitliste, in der die gefundenen Chromatogramme nach der Güte der Übereinstimmung sortiert sind.

Diese Liste kann natürlich ausgedruckt werden, außerdem ist ein Export in eine *.csv Datei, die direkt von Excel gelesen werden kann, möglich. Durch einen einfachen Klick auf die rechte Maustaste können Probechromatogramm und Bibliothekschromatogramm im zugehörigen Datensystem, z.B. dem Qual Browser von Xcalibur®, zur weiteren Bearbeitung geöffnet werden.
 

Nächster Artikel:

Copyright © 2005-2020 Axel Semrau GmbH & Co. KG